Barcamp Stuttgart 2015 – Zurück im Leben

20150926_112021Wer meinen Blog verfolgt hat weiß, dass ich fast das ganze erste Halbjahr in der Psychiatrie verbracht habe. Um so bedeutender war es für mich, jetzt wieder in die Öffentlichkeit zu gehen. Das Barcamp ist für mich eine Instanz, die ich nicht missen möchte und dort hin zugehen, war nur konsequent. Auf der Fahrt nach Stuttgart überlegte ich mir noch, soll ich eine Session über meine Geschichte überhaupt machen, über alles, was im ersten Halbjahr passiert ist? Aber ich will ja Öffentlichkeit für die Krankheit Depression.

Was dann aber aus meiner Session: Suizid, Depression, #ausderklapse geworden ist, ich kriege beim Schreiben dieser Zeilen wieder Herzklopfen. Schon bei der Vorstellung meiner Session war ich von der Zahl gehobener Hände überwältigt. Aber die kamen dann auch fast alle! Ich saß in einem Raum mit über 30 Menschen, die zum Teil keinen Sitzplatz mehr gefunden hatten, sich aber für meine Geschichte, für die Geschichte einer Depression interessierten.

Und die kluge, neugierige, schwierige Fragen stellten. Und die zuhörten. Und die mir nach der Session dankten (wofür eigentlich, ich muss danken für offene Ohren und offene Herzen.) Da dann einige fragten, ob ich die Session vielleicht am Sonntag nochmal halten könnte, fragte ich bei der sonntäglichen Sessionvorstellung nochmal nach. Wieder viele Hände, wieder ein berstend voller Raum, wieder viele intelligente und wichtige Fragen. Ich war damals geplättet und sprachlos und bin es emotional wieder, jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe.

Ich kann mich nur bei allen, die an der Organisation mitgewirkt haben, allen die bei mir in den Sessions waren, allen, die mich angesprochen haben tausendmal bedanken. Es bedeutet mir unendlich viel, das dieses Thema so aufgenommen wurde. Das macht Mut, das wird mir sicher auch durch die bestimmt wieder auftretenden dunklen Phasen helfen.

Und wenn ich mal wieder überhaupt keinen Ausweg sehen sollte, werde ich mir immer sagen:  Mensch halt durch, du musst doch noch zum Barcamp nach Stuttgart.

Außerdem ganz großen Dank für die vielen anderen spannenden Sessions. Ich werde mir wohl zum Geburtstag einen Sphero BB-8 wünschen müssen. Sonst rebelliert mein Geek Herz. Und ja, ich werd mal wieder nach unseren Versicherungen sehen.

Barcamp Stuttgart, wenn mein Buch tatsächlich Realität werden sollte, dann hast du einen wichtigen Platz in der Geschichte.

 

20150926_092137

13 Gedanken zu „Barcamp Stuttgart 2015 – Zurück im Leben#8220;

  1. Auch ich denke noch gerne an deine Session zurück. Es war eine Gänsehaut-Session, wie ich sie noch nie bei einem Barcamp erlebt habe 🙂
    Nächstes Jahr kannst du ja eine Session über dein Buch abhalten 😉
    Weiterhin alles Gute, man sieht sich…
    Gruß, Jens

  2. Leider habe ich es nicht in eine deiner Sessions geschafft. Aber ich habe viel überwältigendes Feedback gehört. Danke für deinen Mut, über so etwas offen zu reden!

Kommentar verfassen