Meine Prognose für 2012: Wir erleben das Jahr der Konsolidierung Sozialer Netzwerke

Path, PInterest, 500px, es drängen wieder neue Player auf den Markt und alte verschwinden. Gowalla wurde gekauft, den VZ Netzwerken laufen die User weg.

All das deutet für mich auf einen schon lange zu erwartenden und wichtigen Reinigungsprozess in der Branche hin. Ich möchte mich nicht auf Dauer in mehr als maximal 2 oder 3 sozialen Netzwerken bewegen müssen.
Sicher gibt es Werkzeuge, die mir ein Crossposting in verschiedene Dienste erlauben, aber spätestens, wenn ich Inhalte lesen will, und mich im Netzwerk beteiligen, muss ich in die native Oberfläche. Deshalb erwarte ich für 2012 noch weitere Aufkäufe von Diensten. So sehe ich Foursquare als Kandidaten und Apple oder Google als mögliche Käufer. Auch Path und PInterest als Neulinge bieten Funktionen an, die sich sicher in die Oberflächen der etablierten Plattformen integrieren lassen. Eins ist für mich aber klar. Auf Dauer werden wir 2-3 grosse Player haben, um die sich Zusatzdienste scharen, die aber in die Hauptplattformen integriert sind. Schon der Schwund bei den VZ Netzwerken zeigt, wie sehr eine Konsolidierung auch von den Nutzern gewünscht wird.

Kommentar verfassen