Die Google I/O Keynote. Einschätzung und Ausblick

Wow, was war das gestern für ein Feuerwerk neuer Features für Android L (nein, noch kein offizieller Name für den nächsten Release, der im Herbst kommen soll). Die Keynote der Google I/O 2014 Konferenz hat gezeigt, dass Google mit zu den innovativsten Unternehmen im Moment gehört.

Es wird ein neues Design geben, das haptischer wirkt, mehr 3D Visualisierungen wie sich überlagernde Karten und ähnliches bietet, die API dafür erzeugt dann Renderings zum Beispiel für Schatten automatisch.

LG
Die LG G Watch. Preis: 199 Euro
samsung
Die Galaxy Gear Live von Samsung. Preis: Ebenfalls 199 Euro

Mit Android Wear und den bereits bestellbaren LG und Samsung Smartwatches wird eine enge Verzahnung von Smartphone und Smartwatch realisiert, wobei das Smartphone hier die Führung übernimmt. Auf den Android Wear Smartwatches können Apps aber auch nativ laufen, oder eben vom Smartphone Infos bekommen und zum Beispiel beim weglöschen einer Nachricht diese auch gleich auf dem Smartphone entfernen. Die Google Fit Plattform wird wie alle anderen Dienste integrativ sein und somit nicht nur für einen Formfaktor verfügbar. Es sind schon diverse Features eingebaut, Google erhofft sich aber von der Entwicklercommunity noch neue Impulse. Schon heute zählen zum Beispiel enstprechend ausgerüstete Smartphones meine Schritte und Google Now fast das am Ende eines Monats in einer Übersicht zusammen.

Android Car wird die Erfahrung und die Apps des Smartphones auf das Auto transferieren. Wobei ich hier die Idee gut finde, dass man das Smartphone quasi ans Auto anschließt und das Smartphone dann auch die Intelligenz beinhaltet und die Hardware im Auto nur die andere Umsetzung auf einem anderen Bildschirm bzw. mit anderen Inputs. Warum? Ganz einfach, mit dem Trend weg zum eigenen Auto als Statussymbol werden Sharing Angebote immer beliebter, kluge Car Sharing Anbieter bauen jetzt Android ein und somit habe ich meinen eigenen persönlichen Bordcomputer immer dabei.

Android TV eine weitere Neuerung, die die Android Erfahrung auf den großen Bildschirm bringt. Videos etc. sind ja schon machbar, aber man wird wohl bald den gesamten Android Bildschirm auf dem Fernseher spiegeln können in guter Performanz.

Sehr interessant auch, dass Samsung offensichtlich mit Google auch bei der Businessfähigkeit von Android zusammenarbeitet. So sohl wohl auch die Knox Technologie ermöglichen, ein Device für zwei Anwendungsbereiche, also Privat UND Beruf zu nutzen. Hier hat Google den Trend zum BYOD erkannt und betont, dass der Nutzer kein Interesse  daran hat, zwei Smartphones zu nutzen und ebenso wenig zwischen Privat und Beruf zu wechseln bereit ist.

Und last but not least Chromebooks, die wohl in Zukunft nicht nur Benachrichtigungen des Smartphones werden darstellen und verwalten können sondern offensichtlich ist sogar geplant, eine Sandbox für Android Apps zu liefern, womit ChromeOS nochmals eine Stufe mächtiger wird.

Alles in allem muss ich sagen, da wurde wirklich einiges an Innovation geboten und wir dürfen gespannt sein, was der Herbst bringt, wenn erste Android L Smartphones auf dem Markt erscheinen (ich vermute, das Note 4 wird eines der ersten sein).

Die LG und die Samsung Smartwatch können bereits heute im Store bestellt werden, Auslieferung wird dann Anfang Juli sein.

Wer ein wenig Zeit mitbringt: Die Keynote kann man auf YouTube auch nochmal komplett ansehen. Wer also gestern den Start verpasst hat, bitteschön:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner