UPDATE:Meine Depression und ich

Ein Freund, der in schweren Zeiten nicht zu dir steht ist kein Freund. Aus: Regeln eines Durchgeknallten. Band 24, Seite 42

Merke: Die Welt ist eingeteilt in Normale und Verrückte. Die Einteilung nehmen die Verrückten vor.

Ich habe mir lange überlegt, ob ich es als mein Geheimnis bewahren soll, oder doch öffentlich machen. Der erste Impuls, damit an die Öffentlichkeit zu gehen kam von der wunderbaren @jenashotgun mit ihrem Hashtag #notjustsad.… den ganzen Text lesen

Depression: Der schwarze Hund lebt hier nicht mehr.

Es ist schwer zu beschreiben, was Depression bedeutet. Ist es ein Tal mit so steilen Wänden, dass schon die ersten Meter einen völlig erschöpfen? Ist es ein Krieg, in dem der Gegner in der Überzahl ist und mit unfairen Mitteln kämpft?

Es ist auf jeden Fall ein einsamer Ort, an dem der schwarze Hund Depression lebt. Denn niemand kann wirklich erahnen, wie sich das anfühlt, wie es das Leben beeinflusst, wenn man dort wohnt, wenn der schwarze Hund einen besucht.… den ganzen Text lesen

Mein Fundstück der Woche: Ein beeindruckender junger Mann

Ich schätze die Videos von TED sehr, und TEDx ein Spinnoff mit selbstorganisierten Talks ist ebenso empfehlenswert. Was ich jetzt entdeckt habe, es gibt TEDx auch für die Jugend. Und dieser junge Mann hat ein paar sehr fundamentale und wichtige Einsichten in seine Depression und unser aller Umgang mit depressiven Menschen (der oft außer bei der direkten Familie, so zeigt er uns, gar nicht passiert, immer noch nicht, was eigentlich beschämend ist).… den ganzen Text lesen