Wikileaks macht sich zum Narren. Vom Aufklärer zum Troll

Es ist kein Scherz. GetDigital hat offensichtlich von einer für Wikileaks tätigen Agentur verboten bekommen, weiterhin T-Shirts mit Motiven der Organisation zu verkaufen.
War schon in der Vergangenheit nicht mehr ganz klar, wie ernst die Plattform zu nehmen ist, so dürfte jetzt wohl klar sein, dass man Wikileaks getrost abschreiben und in den Annalen der Geschichte verklappen kann.
Ich bin fassungslos wie unverfroren hier mit einer einstmals guten Idee Profit gemacht werden soll und die einstigen Ideale offensichtlich dem Kommerz geopfert werden sollen.… den ganzen Text lesen

Was lehren uns die Geschehnisse um Wikileaks?

Die Zeitungen titeln der Cyberwar sei eröffnet.  Auf Twitter konnte man gestern die Ankündigungen von Anonymous verfolgen,  heute wurde der Account gelöscht. Wir erleben eine Entwicklung, die in zwei Szenarien münden kann.  Entweder, wir verlieren als Nutzer die Kontrolle über das Netz oder es wird frei und offen bleiben.  Im Moment versuchen die Regierungen die Informationshoheit wiederzuerlangen. Gott sei Dank stellt sich ihnen aber die Netzcommunity entgegen und bietet Wikileaks tausende sichere Häfen.… den ganzen Text lesen

Wikileaks: Amazon und Paypal zu boykottieren bringt nix aber…

Im Moment erbost sich die Internet Community ja massiv über die Sperrung des Spendenaccounts von Wikileaks bei Paypal und des Rauswurfs bei Amazon. Aber warum eigentlich? Hallo, das sind kommerzielle Unternehmen, bei denen unter anderem die Sicherheit der Kundendaten eine sehr grosse Rolle spielt.

Und im Moment ist in der Presse leider fast nur die Darstellung „USA und die Welt gut, Wikileaks böse“ zu sehen. Das macht auf den Durchschnittskunden, und das sind NICHT wir netzaffinen Webuser sondern der durchschnittliche ‚ich kann dieses Computerding grad mal benutzen“ User den Eindruck: Wer mit Wikileaks zusammenarbeitet ist des Teufels. … den ganzen Text lesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner