Google Music All-Inclusive ab sofort in Deutschland verfügbar

Screenshot_2013-12-06-06-58-25Das nenne ich eine gelungene Nikolausüberraschung. Ab heute kann auch in Deutschland der Streaming Dienst Google Music All-inclusive genutzt werden. Bis zum 15. Januar für 7,99 Euro, also 2 Euro billiger als Spotify, kann man unbegrenzt Musik des Dienstes streamen.

Die ersten 30 Tage steht Euch der Service kostenlos zur Verfügung. Nutzer, die das All-Inclusive-Abo bis zum 15.Januar 2014  buchen, erhalten das komplette Angebot für günstige 7,99 Euro im Monat. Nach dem 15.… den ganzen Text lesen

Google Play Music ist online. Und eine mysteriöse Option macht neugierig

Heute Nacht wurde die Anwendung scharf geschaltet. Ab jetzt können auch deutsche Nutzer im Play Store Musik nicht nur hochladen in die Cloud, sondern auch kaufen.
Ein interessanter Aspekt, wenn man in die Optionen schaut, sieht man eine Option „Musik an ein Nexus Q Device streamen. Dafür soll man dann eine im Play Store verfügbare App herunterladen. Laut Store ist diese zwar in Deutschland „noch“ nicht verfügbar, aber offensichtlich ist das Nexus Q Device doch nicht ganz verschwunden.… den ganzen Text lesen

Kate Bush, das neue Album. Besonders, speziell, melancholisch, schön

Kate Bush mag man, oder man mag sie nicht. Ich möchte ihre besondere, stets leicht melancholische und anspruchsvolle Musik schon immer. Rechtzeitig zur Weihnachtszeit erscheint nun eine neue LP.
50 words for snow“ ist ein melancholisches Werk, mit besonderen, langen und intensiven Stücken. Gezielt instrumentiert, mit teils sehr intensiven Gesangspassagen ist auch die neue LP wieder ein besonderer Hörgenuss. Bei Amazon bereits seit letzter Woche als MP3 Download erhältlich erscheint sie offiziell heute am 21.November.… den ganzen Text lesen

Musik Mashups, das Netz mag meine Musik oder: Der Beginn von Web 3.0

Interessanter Effekt am gestrigen Abend. Auf unserem Flachbildfernseher von Samsung gibt es einen abgespeckten Internetzugang. Und dort wiederum das Angebot von putpat.tv. Da ich nun gestern noch etwas Lust auf gute Musikvideos hatte, habe ich einfach mal putpat.tv angeworfen. Verblüffend, es wurden mir fast ausschliesslich Stücke und Interpreten vorgeschlagen, die mir auf Anhieb gefielen, auch wenn ich sie zuvor noch nicht kannte. Nach kurzer Überlegung war klar, woher das kommt.… den ganzen Text lesen

Radio 2.0 ByteFM, Quu.fm und Co. und die Kulturflatrate

Wer kennt „ByteFM„? Oder „Quu.fm„? Daran unterscheide ich im Moment auch, wie webaffin meine Gesprächspartner sind. Denn dank Internet Radio und Standalone Geräten, die über WLan diese Radiosender empfangen können, höhre ich, was ich mag und stelle mir dank Diensten wie blip.fm oder aupeo mein eigenes Musikprogramm zusammen.
Das heisst nicht, dass ich weniger Radio höre oder nur noch bestimmte Musik, sondern vielmehr, dass ich dank eigenständiger Redaktionen und Moderatoren, die das präsentieren, was ihnen gefällt und nicht ungedingt der Masse ich ein Programm erhalte, das gleichzeitig interessant und neu ist.… den ganzen Text lesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner