Warum ländliche Regionen den Fachkräftemangel doppelt zu spüren bekommen

Ein kleiner Gedankenhappen und eine Diskussiongrundlage für Zwischendurch, auch, weil ich gerade an Recherchen für einen Blogartikeln und für eine Podiumsdiskussion bin: Wenn ich gefragt werde, wie man die ländlichen Regionen für hochqualifizierte Fachkräfte attraktiver machen kann, fällt mir spontan ein: Indem man endlich aufhört dort ein technikfeindliches Weltbild zu pflegen und stolz zu sein, in der Vergangenheit zu leben. Wer glaubt, in Wohngebieten wäre nur Wasser und Strom relevant, und dabei Breitbandangebote vergisst, wer digital und sozial medial im Netz so gut wie gar nicht vorkommt und wer als Arbeitgeber keine modernen technologischen Infrastrukturen anbietet, der wird IMMER gegen die Jobangebote in den Ballungszentren verlieren.den ganzen Text lesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner