Einen Scheiß muss ich

„Dein Leben hat dich doch sicher völlig verändert?“ „Was machst du denn jetzt alles anders?“ „Hast du nicht immer noch Schuldgefühle?“

Fragen, die man mir gelegentlich stellt, mittlerweile seltener, weil mehr und mehr Menschen die Antwort bekannt ist. Die lautet profan, direkt und ohne Filter „einen Scheiss muss ich„. (Übrigens auch ein sehr amüsantes Buch)

Verdammt nochmal, ich hab die dunkelste Stunde meines Lebens überlebt. Würde ich das ganze visualisieren wollen, so war da schon die Flatline des Herzstillstands.… den ganzen Text lesen

Selbstverwirklichung zwischen Egoismus und Helfersyndrom

uweaufbc

Auch der Besuch von Barcamps und das Bloggen sind Teil meiner ganz persönlichen „Selbstverwirklichung“. Aber hier gilt, die Familie darf nicht leiden.

Johannes Korten schätze ich sehr, auch für seine manchmal sehr tiefen Gedanken. So hat mich sein Blogbeitrag „Selbstverwirklichung, auch so ein Thema“ gedanklich ziemlich lange beschäftigt. So lange, dass ich einfach ein paar dieser Gedanken verbloggen musste, und auf Diskussion, Reflektion, Feedback von euch Lesern hoffe. Ich will hier keine Blogparade draus machen, aber das Thema ist für mich bedeutsamer, als es mir auf den ersten Blick schien.… den ganzen Text lesen

Die guten brennen aus: Lehren aus der Session: „meaning of life“

Burn Out, oft trifft es gerade die besten, die wichtigen Key Player im Unternehmen.
Die Zeit lässt einen Jungprofessor von seinem persönlichen Burn Out berichten.
Auch mich hats im letzten Jahr erwischt, paradoxerweise gerade weil ich immer wieder mit meiner eigenen Leistung unzufrieden war, dachte, da muss noch mehr drin sein. So habe ich mich durch mich ebenso wie durch mein Umfeld in einen Kreislauf treiben lassen, der letztlich in einem kompletten Zusammenbruch kumulierte, mit Blutdruckwerten bei 190 zu 90.… den ganzen Text lesen