Amazon Instant Video und Fire TV

fireNachdem ich jetzt bereits seit einiger Zeit Amazon Prime Kunde und damit auch Instant Video Kunde bin, war es an der Zeit, das ganze mal auch auf Amazons hauseigenem Streaming Device Fire TV zu testen. Der Testsetup bestand aus Fire TV und zusätzlich einem echten Gamecontroller.

Sowohl der Setup als auch die Navigation, soviel schon mal vorneweg ist sehr einfach. Lediglich das einwählen ins WLan ist mit einem geringen Aufwand verbunden (hier rächte sich mein langes aber sicheres WLan Passwort wieder einmal ;)) Ansonsten klappt der Setup sehr gut.… den ganzen Text lesen

Amazon Prime, seit 6 Monaten am Markt, ein weiterer Test steht an

2014-09-15 09_14_35-hallimash.com_download_Briefing_Amazon-September2014

Bildquelle und (c): Amazon

Ich bin ja schon seit langem PRIME Kunde und im Gegensatz zu so manch anderen fand ich das erweiterte Angebot zu einem neuen Preis für mich persönlich ein Schnäppchen. Nach 6 Monaten kann ich nun sagen, das ich mit dem Dienst sehr zufrieden bin. Zumal Amazon mittlerweile auch für Android einen Player anbietet, der sehr bald auch für alle Smartphones funktionieren soll.

Wer es selbst mal probieren will, kann sich ganz einfach für einen 30 Tage Testzeitraum anmelden.… den ganzen Text lesen

Amazon kündigt neue Kindle Devices und Kindle for Kids an

Bildquelle: Amazon.com

Der neue Kindle für Kids, mit einer hochspannenden Garantieleistung.   Bildquelle: Amazon.com

Gemeinsam mit einigen neuen Endgeräten geht auch das neue Fire OS4 (Codename Sangria) an den Start. Es soll laut Aussagen von Amazon hunderte neue Features mitbringen.

Mit ASAP („Also Advanced Streaming And Protection“) bietet Amazon ein neues Feature, das automatisch potentielle Filme oder Serien in die Playlist aufnimmt abhängig von dem, was ihr gerade seht.

Smart Suspend wiederum soll von eurem Nutzerverhalten lernen und so zum Beispiel automatisch das Wifi abschalten, wenn ihr euer Gerät zu einer bestimmten Zeit nie nutzt, um so den Akku zu schonen.… den ganzen Text lesen

Amazon übernimmt Twitch für 970 Millionen Dollar

twitch

Amazon kauft Twitch

Nach Börsenschluß gab Amazon bekannt, dass der Dienst Twitch für knapp 970 Millionen Dollar übernommen wird. Das Gerücht kursierte schon doch jetzt ist der Deal in trockenen Tüchern. bis Ende 2014 will man die Übernahme abgeschlossen haben, wobei sowohl der Dienst an sich als auch die Mitarbeiter bleiben sollen.

Twitch wurde 2011 von Emmett Shear gegründet und erreichte zuletzt 55 Millionen Nutzer pro Monat, die 15 Milliarden Minuten lang die Streams betrachteten.den ganzen Text lesen

Amazon Prime mit Instant Video, die guten und die schlechten Seiten

2014-02-26 11_57_08-AmazonNachdem ich nun das neue Amazon Prime Instant Video ausgiebig testen konnte, zeigen sich für mich viele interessante Punkte aber auch ein paar verbesserungswürdige.
Zunächst, ja Prime ist für diejenigen, die auf das Videoangebot verzichten letztlich nur um 20 Euro teurer geworden. Aber ich wage zu behaupten, auch ohne InstantVideo war eine Erhöhung des Preises fällig, schliesslich sind auch die Versandgebühren allgemein gestiegen. Für mich, der ich schon Amazon Prime Kunde bin stellt das Angebot aber eine gute Ergänzung dar, die für mich persönlich vom Preis- Leistungsverhältnis stimmig ist.… den ganzen Text lesen

Amazon verschmilzt Lovefilm und Prime in Deutschland

2014-02-21 09_13_50-AmazonAuf der Homepage von Amazon läuft ein Countdown. In fünf Tagen soll das Angebot von lovefilm in Amazon Prime aufgehen. Bestehende Prime Nutzer erhalten das erste Jahr kostenlos, danach werden für alle 49 Euro im Jahr fällig. Ich persönlich bin Prime Nutzer und halte das Angebot für mehr als fair.

Das heißt: Unbegrenztes Streaming von mehr als 12.000 Filmen und Serienepisoden. Leider noch nicht via Android App aber immerhin auf XBox, Playstation oder geeignete SmartTV Systeme.… den ganzen Text lesen

Rezension des Jahres: Als DAU geoutet in wenigen Zeilen

Es gibt ja immer wieder Fundstücke bei Amazons Rezensionen. Manche sind absichtlich humoristisch gehalten, bei manchen hatte man es schon mit dem Produkt absichtlich darauf angelegt (ich erinnere nur an das sicher nicht ganz ernst gemeinte Taschenmesser mit allen möglichen Funktionen) aber die Rezension des Users Bertrand Boncoeur
zum Moto G
zeugt von so viel Ignoranz und Unwissen, dass es auch nach mehrmaligem Lesen leider nicht satirisch gemeint sondern wirklich eine ernsthafte Rezension sein muss.… den ganzen Text lesen

Kindle startet Matchbook. Zum Hardcover das Ebook kostenlos dazu

wpid-20121208_164253.jpgIch habe es schon 2010 prophezeit und leider hat die deutsche Verlagsbranche bis auf wenig Ausnahmen wieder mal den Trend verpennt. Amazon bietet nun für Bücher an, was es mit Autorip für CDs bereits erfolgreich eingeführt hat. Wer sich rückwirkend bis 1995 bei Amazon ein Buch in Totholzform gekauft hat, kann, so der Verlag mitmacht das EBook entweder stark rabattiert oder gar kostenlos dazu erhalten. Natürlich im Kindle Format. Noch ist das nur ein Anfang und nicht fürs vollumfängliche Buchprogramm realisiert.… den ganzen Text lesen