Rezension des Jahres: Als DAU geoutet in wenigen Zeilen