Makerswarm vernetzt eure Devices zu einem intelligenten Schwarm

61fd56ff4f0a46342c067e06c26b3f69_largeUnd wieder ein interessantes Kickstarter Projekt. Makerswarm will die vielen elektronischen Geräte, die über das Netz kommunizieren auf möglichst einfache Art miteinander verbinden um so einen intelligenten Schwarm verschiedenster Geräte zu erreichen. Dabei ist es egal, ob es sich dabei um einen Roboter, ein Smartphone, ein Tablet oder andere Heimvernetzungsgeräte handelt. Die Plattform bietet hier eine einfache, grafisch aufgebaute Programmierung, die vom Prinzip der Visualisierung von Ein- und Ausgängen einzelner Sensoren ausgeht.

Die vernetzten Geräte werden Hive genannt und man kann in solch einem Hive zum Beispiel einen Sensor eines Android Smartphones über ein anderes im Hive befindliches Smartphone ansprechen und abfragen. Ebenso kann, wie in einem der unten angehängten Videos eindrucksvoll vorgeführt wird, zum Beispiel eine AR Drone über einen Sphero 2.0 Ball gesteuert werden.

Ich finde, eine spannende Sache, denn viele Sensoren im Haus „vegitieren“ still vor sich hin, obwohl sie durchaus sinnvoll genutzt werden könnten.

Ein Aspekt, der mir hierbei insbesondere gefällt ist, dass damit auch Kinder quasi spielerisch an die Programmierung herangeführt werden können und dabei noch miteinander und mit ihren Devices interagieren. Das macht Programmierung auch im spielerischen zu dem, was sie heute schon lange ist, eine kommunikative Tätigkeit, die Kooperation, Abstimmung und Zusammenarbeit verlangt.

 

Kommentar verfassen