Acronis True Image 2014 im Test. Die Cloud und Android

unnamedAcronis True Image nutze ich ja schon seit längerem für die Backups meiner PCs zu hause (insbesondere der SpielePCs, denn nichts ist schlimmer als ein verloren gegangener Spielstand bei einem der Kinder)

Aber auch für Android werde ich jetzt wohl Acronis intensiver nutzen, da es die Möglichkeit bietet, die Daten auch auf dem Smartphone oder Tablet mitzuführen.

Die Pressemitteilung listet die Möglichkeiten recht gut:
Zitat:

„Funktionen von Acronis True Image 2014

· Volles und inkrementelles Image Backup von Festplatten auf lokale Datenträger und in die Acronis Cloud – Doppelter Schutz für das gesamte System, falls ein lokales Backup verloren geht oder gestohlen wird.

· Backup einzelner Dateien, Ordner und Daten – sowohl in die Cloud als auch auf lokale Datenträger.

· Inkrementelle Wiederherstellung aus der Cloud – Schnelle Wiederherstellung eines gesamten Systems, ohne auf einen lokalen Datenträger angewiesen zu sein.

· 5 GB Acronis Cloud Storage für ein Jahr – Mit der Option, weitere Speicherkapazität direkt im Programm zu kaufen, können Nutzer ihre wichtigen Daten hochladen und von überall darauf zugreifen.

· Acronis True Image 2014 Premium – Die Premium-Version, ebenfalls ab sofort erhältlich, ermöglicht Nutzern, ein vollständiges System auf abweichende Hardware wiederherzustellen. Es bietet darüber hinaus Unterstützung für dynamische Datenträger und WinPE (Windows Preinstallation Environment).

· Windows 8 Support – Acronis True Image 2014 ist für Windows 8 zertifiziert.

Interessant fand und finde ich bei Acronis die einfache Möglichkeit, spezifische Bereiche zu sichern, und mit den Möglichkeiten der Cloud auch die Chance, ein System wiederherzustellen, auch wenn man auf Reisen ist. Denn gerade unterwegs kann es extrem problematisch sein, wenn die Maschine zusammenbricht oder wichtige Daten wegen eines Crashs verloren gehen. Natürlich kann ich Daten auch auf andere Netzdienste sichern, aber ein ganzes Systembackup, das mir in der Cloud zur Verfügung steht, sollte meine Maschine auf reisen Probleme bekommen, das finde ich schon mal hochgradig spannend. In Verbindung mit der Möglichkeit, (sofern man die Premium Version erwirbt) auch auf abweichende Hardware wiederherstellen zu können bieten sich hier ganz neue Möglichkeiten.

Aus den Erfahrungen der Vergangenheit kann ich nur sagen, die Sicherungen von Acronis haben bei mir immer sehr gut funktioniert und ich musste auch ein paar Mal Wiederherstellungen durchführen, die dann auch wirklich funktionierten.

Wer eine umfassende Backup Lösung sucht, dem kann ich Acronis wirklich uneingeschränkt empfehlen. Erhältlich ist die Software zum Preis von 49,95 Euro bzw.  79,95 Euro für Acronis True Image 2014 Premium. Kaufen kann man es direkt auf der  Acronis Webseite bzw. natürlich bei den üblichen Verdächtigen ;).

Und damit sicher jeder überzeugen kann, und nicht gleich kaufen muss, bietet Acronis auch eine 30tägige kostenfreie Testversion an.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

 

3 Gedanken zu „Acronis True Image 2014 im Test. Die Cloud und Android#8220;

Kommentar verfassen