Die Einschläge kommen für Microsoft näher, Acer will sich auf Chrome OS und Android konzentrieren

IMG_20120527_1512201

Man könnte meinen, es wäre ein Notebook. Es ist aber ein Android Tablet.

Das ist doch mal eine Ansage. Acer will sich zukünftig mehr um die Android und Chrome OS Geräte kümmern. Zwar werde man weiterhin Windows PCs und Notebooks herstellen, aber dort sieht Acer den Markt stark schrumpfen, während man für Android basierte Systeme ein Wachstum von um die 30 % erwartet.

Das finde ich schon ein deutliches Signal Richtung Microsoft und eine Ansage, dass der Markt sich weiterhin stark Richtung mobile Geräte wandeln wird. Und da durch die Hybridtablets und ChromeOs Ultrabooks bereits valide Geräte verfügbar sind, die auch in Büroumfeldern durchaus bestehen könnten, muss Microsoft hier schleunigst das Ruder herum reißen, um nicht völlig von der Entwicklung des Marktes abgehängt zu werden.

Offensichtlich hat man hier in Redmond wieder einmal eine neue Entwicklung völlig unterschätzt bzw. geglaubt, man müsse den alten Wein „Windows“ nur in den neuen Schlauch „Windows Phone“ umfüllen und hätte die ultimative Antwort parat.

So funktioniert das heute aber nicht mehr. Nie war der Wandel schneller und die Technologie flexibler. Wir dürfen gespannt sein, was vom einstigen Marktführer Microsoft noch übrig bleibt. Meine Prognose: Windows wird sich zum Betriebssystem im Büroumfeld (quasi der Blackberry für den Desktop) gesundschrumpfen und vom Marktführer zu einem kleinen Player im großen Kanon der Hardware/Softwarehersteller werden.

 

 

Kommentar verfassen