Unruhige und immer digitalere „Alte“