Facebook zurück auf Home, das üben wir noch.

wpid-IMAG0016.jpg

So soll ein Homescreen aussehen, dann klappts auch mit Android.

Warum nur? Was soll das denn für einen Nutzen bringen? Da stellt Zuckerberg voll stolz einen weiteren Android Launcher vor, der alles auf die Dienste von Facebook zentralisiert.

Nichts läge weiter entfernt von dem, was ich brauche. Ich nutze diverse Apps, und will auch nicht immer nur teilen und chatten. Ich bin extrem froh über die Widgets auf meinen Homescreens, die mir meine Termine zeigen, meine ToDo Liste und andere Infos. Das alles entfernen zugunsten Facebook. Never ever.

Da scheint jemand tatsächlich Facebook mit dem Internet zu verwechseln.

Insofern, nein, ich werde mir Home nicht installieren. Weil es einfach keinen Mehrwert bietet. Facebook ist bei mir längst ein Dienst unter vielen und nicht unbedingt der Dienst, über den bei mir die wichtige Kommunikation läuft.

Home kommt zu spät. Viel zu spät. Oder gab es überhaupt je eine Zeit für so etwas? Ich denke nicht.

 

2 Gedanken zu „Facebook zurück auf Home, das üben wir noch.#8220;

Kommentar verfassen