Unboxing und Test: Das Samsung Multimedia Dock für das Galaxy Note II

Das Multimedia Dock erweitert das Note II um hochinteressante Schnittstellen

Nach längerer Zeit gibt es mal wieder ein Unboxing und einen Test im Video. Inhalt: Das Samsung Multimedia Dock für das Galaxy Note II. Damit lässt sich das Note II um USB und HDMI Ausgänge erweitern und so fast zum Desktop Ersatz ausbauen.
Dazu besitzt das Multimedia Dock neben drei USB Anschlüssen und einem Audioausgang auch einen HDMI Ausgang.
Somit lässt sich ein Galaxy Note II mittels des Docks an einen externen Monitor anschließen und liefert dort auch erstaunlich gute Ergebnisse. Lediglich die fehlende Implementierung des Bildschirmdrehens trübt den durchweg positiven Eindruck.

Denn wird das Smartphone angeschlossen, so wird der Bildschirm zunächst hochkant dargestellt. Erst durch Drittsoftware wie Rotation Control lässt sich der Bildschirm auch in die Horizontale drehen. Hier sollte Samsung eindeutig noch nachpflegen und eine eigene App bereitstellen bzw. die Systemsoftware des Note II um diese Funktion erweitern.

Ein Gedanke zu „Unboxing und Test: Das Samsung Multimedia Dock für das Galaxy Note II

  1. Pingback: Living the future » Blog Archive » Gadgetexperiment 2012: Note 2 and nothing else

Kommentar verfassen