Wenn gelangweilte Beamte Kleiderhaken zu Waffen erklären

Die Kleiderhaken, die das BKA wohl als Waffe sieht. Haben wohl keine anderen Probleme…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt Geschichten, die sind so unglaublich, dass man nur noch den Kopf schütteln kann.

So hatte der Gadget Versender  GetDigital bis vor kurzem einen Kleiderhaken in Schurikenform im Angebot.

Nun ist aber dummerweise eine Schurike, wenn nicht an einer Wand hängend auch ein Wurfstern.  Wers nicht glaubt, nebenstehend ist der Brief vom BKA abgebildet, den GetDigital erhalten hat.

Wieder mal stehe ich fassungslos vor so viel Ignoranz und Unverständnis. Das einzige, was für GetDigital daran gut sein könnte ist der virale Aspekt. So viel behördliche Dummheit wird hoffentlich im Netz weit gestreut werden.

Den Beamten muss es ja wirklich extrem langweilig sein, zudem scheinen sie völlig humorbefreit zu sein und sich nicht wirklich um wichtige Themen kümmern zu wollen.

Rechte Gewalttäter laufen lassen, aber sich über harmlose Schurikenkleiderhaken aufregen. Vermutlich muss ich demnächst dem BKA die Messergarnitur aus unserer Küche melden. Könnte ja auch als Waffen verwendet werden.

Wenn Dummheit weh tun könnte…..

 

Kommentar verfassen