Lenovo zeigt die Zukunft der Tablets und Ultrabooks in einem Gerät

Das Lenovo Ultrabook Yoga mit Windows 8. Quelle: Anandtech

Das Ideapad Yoga, das Lenovo vorgestellt hat, zeigt für mich, wohin sich Tablets und Notebooks in der Zukunft entwickeln werden. Der erste Versuch von Microsoft mit den Convertibles war wie schon so oft in der Branche zu früh, da weder die Touchscreen Technologie ausgereift genug war, noch die Batterielaufzeit. Aber was Lenovo jetzt auf der CES vorgestellt hat, ist für mich Richtungsweisend und das, was ich unter dem Begriff „Rückbau der Gadgetvielfalt“ schon länger erwartet habe. Für mich sollte sich die Hardwareausstattung für alle auf zwei Geräte beschränken. Ein Smartphone, kompakt und funktional fürs überall hin mitnehmen und einen Notebook/Tablet Hybriden, gerne auch Ultrabook Formfaktor, für die „Arbeit am PC“. Oh, und nach den ersten Informationen, die ich zu Windows 8 habe, sieht sogar das neue OS recht vielversprechend aus, zumal nun die Oberfläche dank Metro tatsächlich Touch geeignet ist, ohne die Features eines klassischen PC Os zu verlieren. Somit quasi ideal geeignet für einen Hybriden.

Aber seht selbst:

Kommentar verfassen