Gedanken in der Bahn: Wir brauchen keine Titel sondern Talente