Apple klagt in Australien, weil Samsung Kunden verführt und Konkurrenz ist!

Guck mal Mami Apple, da links liegt das böse Galaxy Tab 10.1, mach, dass das weg geht..

Das ist kein Scherz: Laut einem Artikel von Golem klagt Apple in Australien auf einen Verkaufsstop des Galaxy Tab 10.1 mit der Begründung (Zitat Golem): „Mit drastischen Worten hat Apples Anwalt vor einem australischen Gericht die Ängste seines Konzerns vorgetragen: Das Galaxy Tab 10.1 werde den Markt „mit der Wucht einer Feuerspritze treffen.“ Außerdem wirft der Anwalt Samsung vor, mit seinem Tablet Anwender zu „verführen“. Apple-Anwender würden sich in kürzester Zeit dem Android-Tablet zuwenden.“

Haaaaallo. Das nennt sich freier Markt. Wenn ich halt das Galaxy Tab besser finde, als das IPad2, dann kauf ich das. Oder darf jetzt Daimler BMW vom Markt klagen, Bosch Siemens, Nestle Hipp?

Das ist wirklich lächerlich und zeigt, dass es Apple alleine um die Beherrschung des Marktes geht, auch wenn sie längst erkannt haben, dass das Galaxy Tab 10.1 ihrem IPad2 um Längen voraus ist.

Peinlich, blamabel und ein Ärgernis für jeden Kunden, der nicht mehr die freie Wahl haben darf.

Kommentar verfassen