Facebook oder Google+, ein ungleiches Rennen mit einem überraschenden Favoriten

Also was mir bei den ersten Experimenten mit Google+ aufgefallen ist, es besteht sehr hohes Interesse in meinem Netzwerk nach Einladungen zu Google+. Und die Features von Google+ gerade im Hinblick auf die „Circles“ kommen ausgesprochen gut an.


Es hängt wohl auch davon ab, wie schnell Google seine Api freigibt und es erste Lösungen gibt, die parallele Postings auf Google+ UND Facebook ermöglichen. Wie schnell eine Userbase abwandern kann, konnte man an MySpace ja live erleben, und je mehr Facebook sich mit Clickjacking und spammenden Apps herumschlagen muss, um so grösser die Chance für Google, hier zu punkten.

Außerdem darf man die Möglichkeiten der „All in One“ Lösung Google+ nicht vernachlässigen. Das bedenkt das Apple affine Universum oft. Potentiell hat Google jetzt schon sehr viele Google+ Nutzer, nämliche jeden, der einen der bisherigen Dienste nutzt. Denn sie alle sind über das gemeinsame Frontend quasi mit Google+ integriert. Somit habe ich eine zentrale Anlaufstelle für Mail, Docs, News, Reader UND Social Networking. Für mich sehr elegant und angenehm.

Und übrigens, netter Seiteneffekt zum Start von Google+. Auch das Design von Goggle Mail ist deutlich besser geworden und bei Picasa Web hat man jetzt unbegrenzten Speicherplatz! Dem Backup meiner Bildersammlung steht also nichts mehr im Wege. Außer vielleicht einer gewissen typisch deutschen Datenschutzpanik.

Kommentar verfassen