Monica Lierhaus ist wieder da, und stiehlt allen die Goldene Kamera Show

Beim Zappen bleibt man ab und zu bei wirklichen TV Ereignissen hängen. So ging es mir gestern, als ich beim ZDF vorbezappte und einen erstaunlich emotionalen Laudator sah. Doch dann der Auftritt von Frau Lierhaus. Was genau passierte, als sie vor zwei Jahren operiert wurde, ist nicht klar. Aber dieser Auftritt war ein großer Schritt zurück ins Leben. Und mit Blick auf die Medien erstaunlich würdig und schon im Vorfeld verblüffend, daß offensichtlich selbst die Boulevardpresse Frau Lierhaus in Ruhe ließ und sie so wirklich die Ruhe und Kraft fand, so erstaunlich zu genesen. Sie ist noch weit entfernt von einem „normalen“ Leben, aber der gesamte Auftritt war ein Signal „Ich bin wieder da“. Und da sie selbst diesen Auftritt wünschte scheint auch das übliche „das war kalkuliert“ und „alles für die Quote“ Geschwafel still zu bleiben.
Für mich einfach eine bewundernswerte Frau, die zeigt, wie unbedeutend die eigenen Probleme of t sind und was man mit unbedingtem Lebenswillen und der Hilfe wirklicher Freunde erreichen kann. Ich wünsche Frau Lierhaus wirklich alles gute und hoffe, daß das Erste das wirklich ernst meinte und Monica Lierhaus auf die eine oder andere Art wieder im TV als Moderatorin erscheinen wird. Gestern hat sie uns gezeigt, daß sie selbst es schaffen wird. Und ganz ehrlich: Ich fände es eine tolle Sache, wenn eine Behinderung auch durch Frau Lierhaus wieder ein Stück normaler würde und damit auch andere noch ein wenig mehr ins Leben integriert und weniger als Außenseiter gesehen würden.
Wir alle sollten uns endlich klar werden, daß eine Behinderung nicht heißen muß, immer geschont, immer übersehen zu werden. Wenn ich mir meinen Arbeitgeber ansehe, so sind dort viele Behinderte voll integrierte Mitarbeiter. Und durch die Selbstverständlichkeit im Umgang sind diese Behinderte für mich längst nicht mehr behindert in meiner Wahrnehmung. Es sind einfach Kollegen. So sollte es überall sein. Denn das größte Geschenk, daß man einem Behinderten geben kann ist, ihn oder sie nicht als Behinderten zu sehen, sondern als Mensch.

Hier nochmal der Link zum Video des Auftritts: http://www.youtube.com/watch?v=fbh4rjAixRQ

Kommentar verfassen