Der MTV Shitstorm ist symptomatisch, sterbt doch an eurer Gier

Es ist erstaunlich, dass offensichtlich in manchen Managementetagen immer noch nicht das wahre Wesen des Internets verstanden wird. Und das das ganze jetzt sogar in die „klassischen“ Medien abstrahlt, macht das ganze noch bemerkenswerter (wobei bei einem Musiksender von einem klassischen Medium zu sprechen nicht einer gewissen Ironie entbehrt). Seit Jahren wird nun versucht, mit stets nur geringem Erfolg, PayTV in Deutschland zu etablieren. Wenn man sich die Reaktionen auf den Facebook Seiten von MTV Deutschland ansieht, zeigt sich aber, daß dieser Schritt nicht wirklich so wohl überlegt zu sein scheint, wie angenommen. Oder man könnte auch sagen: Da haben Manager mal wieder entschieden, was ihrer Ansicht nach das Beste für den Kunden ist, ohne den Kunden zu fragen. Ich finde es ausgesprochen erhellend, wie sehr im Moment klassische Medien, sei es Print oder TV auf das Internet bashen, gleichzeitig aber immer wieder mit ihren verquasten Geschäftsmodellversuchen scheitern, die in den Elfenbeintürmen der Chefetagen offensichtlich von einem Management ersonnen wurden, das sein eigenes Medium nicht mal so konsumiert wie die aktuelle Kundschaft. Bzw. das so weit entfernt von Kunden und deren Wünschen in den Sphären reinen Profitdenkens lebt, dass es die Kunden auf der Strecke zurücklässt.
Die Printmedien schaffen es nicht, die neuen digitalen Verkaufspfade zu beschreiten, die öffentlich rechtlichen vergessen ihren Auftrag und daß sie eigentlich schon staatliches PayTV sind (was anderes ist die GEZ Gebühr als eine staatlich verordnete PayTV Gebühr) und die Privaten, die ja eigentlich durch Werbung finanziert sein sollten, wandern in Bezahlangebote ab, die keiner will, schon gar nicht, so lange man verpflichtend GEZ und ggf. auch Kabelgrundgebühren zahlen muß. Hallo ihr da oben. Es gibt Menschen, die können sich keine 50 Euro monatlich leisten (GEZ monatlich knapp 18 Euro, Kabel alleine etwa 17 Euro +- abhängig vom Anbieter sind schon alleine knapp 35 Euro!!, dazu z.B. das Sky Basispaket wieder 17 Euro), nur um trashiges Unterschichten TV und Endlosschleifen von Filmkanälen anzuschauen. Es gibt Menschen, die arbeiten hart für ihr Geld und deren Lohn ist nicht 5 oder 6 stellig im MONAT!
Also kommt runter von eurem hohen Ross und macht wieder Produkte für Kunden, nicht für profitgierige Anteilseigner und Aktionäre.

Kommentar verfassen