Der Bausparfuchs ist wieder daheim, aber die Geschichte geht weiter.

Spannend war 2010. Nicht nur für mich, auch für meinen Arbeitgeber, dessen Markenfigur, der @bausparfuchs sich auf eine Reise durch Deutschland begab. Gestützt von einer kreativen Agentur und einigen bereits Social Media affinen Kollegen war der Fuchs sowohl auf Twitter, als auch auf Facebook und in seinem eigenen Blog http://www.bausparfuchs.de. Und ich finde, das ganze war für einen ersten Schritt sehr erfolgreich! Jetzt soll es aber weitergehen. Und dafür werden jetzt auch die Leser des Blogs aufgerufen sein, neue Themen vorzuschlagen, rund ums Haus, ums Bauen, einfach um Themen, die den Fuchs interessieren könnten. War 2010 schon spannend, so würde ich sagen: 2011 brechen wir endgültig auf. Ich bin gespannt, und freue mich, daß ich auch 2011 in dem Team dem Fuchs bei seinem Weg durch die sozialen Medien helfen darf.
Es ist, das habe ich 2010 gelernt, wahrlich nicht leicht, als Unternehmen ehrlich, glaubwürdig und spannend in den sozialen Medien aufzutreten. Aber ich finde, der erste Schritt ist sehr gut gelungen. Und jetzt kommts auch ein bisschen drauf an, was die Community zurückgibt.

Ich hab auf jeden Fall intensiv auch mal die „andere Seite“ kennengelernt, gelernt was für Herausforderungen, für Fragen, für Probleme sich stellen, wenn man eben nicht als Privatperson sondern als Unternehmen ins Social Media Zeitalter aufbricht.

2011 könnte ein ganz schön ausgefuchstes Jahr werden 😉

Kommentar verfassen