Sting „Symphonicity“ live in Stuttgart: Ein Erlebnis

Es war fantastisch, grossartig, unbeschreiblich. Ich bin ja normalerweise vorsichtig mit extremen Wertungen, aber was Sting da in Stuttgart auf die Beine gestellt hat, war enorm. Das Royal London Concert Symphony Orchestra brillierte mit unglaublicher Perfomanz gepaart mit viel Humor und Spass an der Musik, die Begleitung: Jo Lawry hat eine Stimme, die einfach unglaublich ist und die Interpretationen der Titel von Sting waren einfach genial arrangiert. Speziell Russian, When we dance und next to you und natürlich mein all time favorite „Englishman in New York“ waren fantastisch performt.

Ein Abend, den ich so schnell nicht vergessen werde. Hier noch ein paar Fotoimpressionen:

Dezent und ästhetisch die Ausleuchtung, aber sehr passend zum Set und den Arrangements.

Ratet welcher Song: Richtig... Roooxannnnee !

Kommentar verfassen