Der Vodafone HTC Desire Update Shitstorm: Jungs, da habt ihr Megamist gebaut

Tja, alles wartet auf den Froyo update für diverse Android Smartphones. Und alle mit einem gebrandeten Android Phone warten natürlich länger, weil die Provider immer meinen, sie müssten noch ein extra Süppchen kochen. Doch was sich Vodafone jetzt geleistet hat, ist nicht mehr schlechtes Timing, das ist Shitstormprovokation. Es wird ein Update verteilt, das scheinbar nichts weiter tut, als den Startscreen mit einem unglaublich hässlichen Logo zu verunstalten und einige speicherfressende und unnütze Vodafone Apps zu installieren. Die Szene tobt, das englische Vodafone Forum läuft zur Zeit über von Beschwerden erboster Kunden und in Deutschland wird der Shitstorm heute sicher auch noch losbrechen.
Da hat man doch mal ein Beispiel, wie mans garantiert nicht machen soll. Böses Foul Vodafone, mal sehen ,wie ihr da wieder rauskommt. Ich werde mir jetzt auf jeden Fall früher oder später ein ungebrandetes Image auf mein Desire spielen. Ungefragt ein Update einzuspielen, dass die Konfiguration des Gerätes ändert, es mit unnötigen Bookmarks versorgt und ansonsten absolut intransparent ist, da keinerlei Informationen geliefert wurden, warum ich dieses Update einspielen soll. So gewinnt man keine Kunden, so verliert man sie.

Kommentar verfassen