Hurra ich kauf mir was…. Das kein Mensch braucht

Ich lese gerade das extrem empfehlenswerte Buch (ja, das Buch, nicht das eBook!) von Ben Goldacre : Die Wissenschaftslüge: Wie uns Pseudo-Wissenschaftler das Leben schwer machen. Ein interessantes Kapitel darin handelt von Antioxidantien,und wie eine ganze (Nahrungsergänzungsmittel-)industrie, oder besser gesagt, die gleichen Konzerne, die auch an vielen Medikamenten sehr gut verdienen, mit der Unwissenheit und Leichtgläubigkeit der Menschen gute Geschäfte macht. Obwohl aktuelle WISSENSCHAFTLICHE Studien längst erwiesen haben, daß hohe Dosen von Antioxidantien und Vitaminen sogar Erkrankungsquoten erhöhen wird der Müll immer noch beworben und verkauft. Unterstützt von pseudowissenschaftlichen Halbwahrheiten die auch für solche Idiotiten wie die Impfmüdigkeit oder die Angst vor Funkstrahlen veranwortlich ist.
Aber warum fällt der Mensch darauf rein. Das liegt wie so oft an einer Mischung aus Halbwissen und der Angst vor gesellschaftlichem Druck. Zum einen vertrauen immer noch viel zu viele Menschen jedem Artikel, der in der Zeitung steht. Das hat für mich als Blogger eine gewisse Ironie. Zum anderen lassen wir uns durch gesellschaftlichen Druck vieles einreden. Dass wir diese und jene Markenkleidung brauchen oder nur dieses oder jenes Auto uns glücklich macht, ist zwar dumm, aber im Verhältnis zu den Lügen um gesunde Ernährung relativ unschädlich (außer für die Umwelt und für die Menschen, die in Billiglohnländern schuften müssen, damit wir uns all den Müll möglichst billig kaufen können). Wenn aber eine Industrie nachweislich schädliche Produkte verkauft, oder Patente auf Lebensmittel anmelden will, und damit die Kontrolle über unsere Ernährung erhält, da hört für mich der Spass auf. Wir sollten uns wieder bewusst machen, dass die Natur ein herausragendes System entwickelt hat, das mit vielen Situationen zurecht kommt. Und dass wir in Europa in einer extremen Überflussgesellschaft leben, in der wir nun wirklich ALLES haben, was wir zum sehr guten Überleben brauchen). Das schlimme ist, dass die Dummheit oft in den oberen Etagen von Konzernen und Medien sitzt. Oder ist es Gier? Wir sollten uns immer klar sein. Die Wirtschaft ist nicht da, um uns das Leben zu erleichtern, dass war einmal. Heute reden wir zum grössten Teil von internationalen Aktienkonzernen. Und denen geht es um die Rendite. Wenn der Kunde ihnen Geld geben würde, ohne überhaupt ein Produkt zu bekommen, dann wären sie am glücklichsten. Warum z.B. ist ein eBook gleich teuer wie das gedruckte Buch. Ich bekomme keinen physikalischen Gegenwert, muss aber den gleichen Preis zahlen. Das ist für mich eine überkommene Vorschrift, oder schlicht, eine Frechheit. Aber letztlich nichts im Vergleich zu Unternehmen, die mir weiss machen wollen, eine gezuckerter viel zu fetter Joghurt stärke die Abwehrkräfte meiner Kinder oder um gesund zu bleiben bräuchte ich irgendwelche überflüssigen Vitaminpräparate. Und auch für die Haut braucht es wenn überhaupt eine einfache Fettcreme. Alles andere ist nach allen wissenschaftlich durchgeführten Studien Blödsinn. Die Haut ist dazu da, den Körper vor Umwelteinflüssen zu schützen. Glaubt jemand ernsthaft, dass dann Pflanzenstoffe, die ich mir auf die Haut schmiere, da etwas bewirken? Das ist reinste Propaganda und durch nichts belegt. Wer mir nicht glaubt, dem lege ich sehr Ben Goldacre Die Wissenschaftslüge: Wie uns Pseudo-Wissenschaftler das Leben schwer machen ans Herz. Hierin wird nicht beschrieben, dass die Wissenschaft lügt, sondern dass uns ein Heer unwissender Pseudowissenschaftler mit Halbwissen zum Teil in Lebensgefahr bringt. Und wer sich noch genauer informieren will, der sollte sich mal den „Skeptiker“ ansehen, die Zeitschrift der GWUP- der „Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften“ ansehen. Nicht immer einfach, was dort offengelegt wird aber wissenschaftlich fundierter als jeder Artikel in der Tagespresse. Und Wissenschaft aus erster Hand gibts bei „Spektrum der Wissenschaft“ und deren interessanter Homepage. Denn auch ich gebe Geld aus, aber ich investiere es gerne in Dinge, die mich auch intellektuell etwas weiter bringen als das dumme Fernsehprogramm oder die Halbwahrheiten aus der Tagespresse.

Kommentar verfassen